Zur Geschichte des Förderkreis Patentinformationszentrum Darmstadt e.V.

 

15.04.1993 Gründungsversammlung des Förderkreises mit 26 Mitgliedern: 4 öffentliche Institutionen (Hochschulen, Landes- und Hochschulbibliothek jetzt ULB), 3 Kammern (IHK, Handwerkskammern), 8 Unternehmen, 7 Patentanwälte und 4 persönliche Mitglieder.

Hauptanliegen der Vereinsgründung war die Existenzsicherung und Weiterentwicklung des Patentinformationszentrums der damaligen Hessischen Landes- und Hochschul­bibliothek Darmstadt für die Öffentlichkeit.

Eine wichtige Zielsetzung des Förderkreises war schon damals die enge Zusammenarbeit mit gleichgerichteten Institutionen und Unternehmen zu fördern und so die Themen des gewerblichen Rechtsschutzes durch Seminarveranstaltungen und adäquate Bereitstellung der Patent- Marken und Musterinformation zu gewährleisten.

Im Frühjahr 2007 startete das vom Förderkreis initiierte Patentforum RheinMainNeckar seine inzwischen 2x jährlich stattfindenen Treffen, die dem persönlichen Erfahrungsaustausch dienen.

 

Die Mitglieder des Förderkreis kommen aus Wirtschaft, Wissenschaft  und Forschung – z. B.

Adam Opel GmbHE. Merck KGaA –  IHK DarmstadtHandwerkskammerTechnische Universität DarmstadtHochschule Darmstadt – regionale Patentanwaltskanzleien