13. Patentforum US-Patente - Neues und Aktuelles für Anmelder

 

Gastgeber: IHK Darmstadt

Gut besucht war das Patentforum zum Thema US-Patente. Etwa 30 Teilnehmer verfolgten interessiert die Vorträge der beiden Referenten. 

Die USA sind ein großer Markt. Da ist der Bereich der gewerblichen Schutzrechte keine Ausnahme. Für ausländische Anmelder haben die Vereinigten Staaten daher große Anziehungskraft. Dabei sind deutsche Anmelder laut Jahresbericht 2014 des US-Patentamts weit vorne und müssen nur Japan und Südkorea den Vortritt lassen. US-Patentanmeldungen haben in den letzten Jahren stärker zugenommen. Um den Herausforderungen durch steigende Anmeldezahlen und neue Technologien gerecht zu werden, wurden in einer Patentreform 2013 einige wichtige Änderungen vorgenommen.

Über aktuelle Entwicklungen im US-Patentrecht nach der Gesetzesnovelle von 2013 berichtete  Herr Dr. Karsten Siebert von der Kanzlei WSL Patentanwälte Partnerschaft mbB  aus Wiesbaden.

Wichtige Unterschiede zwischen DE/EP und US Patentrecht aus Sicht des Praktikers im Konzern erläuterte Herr Dr. Stefan Horstmann von Merck KGaA.

Vorträge zum Download:

Die Dateien sind nur als Mitglied des Förderkreis Patentinformationszentrum Darmstadt e. V. zugänglich.
Falls Sie bereits Mitglied sind, loggen Sie sich bitte ein.


Sie sind noch kein Mitglied aber interessiert?
Hier finden Sie weitere Informationen zu einer Mitgliedschaft.