11. Patentforum - "Moderne Technik - hochwertige Anlagen -
                                 wirkungsvoller Schutz"

 

Die EnviroChemie GmbH ist ein führender europäischer Anlagenbauer für industrielle Abwasserbehandlung, Wasseraufbereitung von Prozesswasser und Energiegewinnung aus industriellem Abwasser. Das Unternehmen setzt seit über 35 Jahren auf engen Kundenkontakt und hochmoderne Technik, wovon sich die Teilnehmer bei der Werksführung überzeugen konnten. Zahlreiche Auszeichnungen zieren die Gänge, wie z.B. der „Energy Globe Award 2012“ für die Erzeugung von Biogas aus Molke.

 
                               

11pf

 

Frau Müller von EnviroChemie wies in Ihrem Vortrag auf die Bedeutung des Marken- und Patentschutzes hin. So steigern Marken das Firmenimage und Patente haben neben dem technologischen Schutz und der Lizenzfähigkeit eine psychologische Funktion für Nachahmer und Kunden. Es gibt aber auch Bereiche in denen Geheimhaltung vereinbart wird – ein Wettbewerbsvorteil der ebenfalls zu beachten ist.

Herr Carsjens von ETIC beeindruckte die Zuhörer mit Patentstatistiken auf internationaler Ebene. Ein Blick in die Entwicklung der letzten Jahre zeigt eine enorme Zunahme der Anmeldungen aus China und Korea – Rechercheexperten finden entsprechende Trends täglich in fast allen Technikbereichen.

Ebenfalls ist eine Zunahme der EP- und WO-Anmeldungen zu verzeichnen, ein Trend der die Globalisierung auch im Patentbereich wiederspiegelt.

Frau Zinßer vom PIZ nahm die Fußball-EM zum Anlass um auf strategische Aspekte im Patentprozess aufmerksam zu machen. So bringt nicht jeder Schuss (jedes Patent) ein Tor und ohne Studium des Gegners (Patentüberwachung) wird man schnell überrannt. Beim Thema Taktik kam dann eine rege Diskussion in Gang über Durchsetzungsmöglichkeiten und Handlungsspielräume im globalen Wettbewerb.